und dann beginnst du, zu zu machen. zu zu machen, weil du nicht reden willst.
weil du nicht reden willst. weil du nicht sagen willst, was passiert ist.
weil du nicht sagen willst, wie es in deinem kopf aussieht. weil da nur das essen ist.
weil er mich fertig macht. weil dort so viel hass ist. so viel hass, dass mein kopf bald platzt.
weil dort die unsicherheit herrscht. die unentschlossenheit.
weil die liebe in die ecke gedrängt wurde.
und weil da nur die hölle ist.
nein, die hölle ist hier. sie ist auf erden. sie ist in meiner schule.
sie ist in meinem zuhause. sie ist in jeder einzelnen träne, die jeden abend fließt.
ein stückchen dieser hölle, in jedem teil von mir.
und dann lächest du, und sagst, du wärst nur müde. du wärst nur müde und es wäre eigentlich gar nicht so schlimm. "der schulstress, das ist alles" ist deine ausrede. und du drehst dich um und das lächeln wird zum weinen.

"Hell is empty and all the devils are here"

Kommentare:

  1. ich wünschte so sehr, dich glücklich zu wissen.
    irgendwann, mein herz, irgendwann wirst du ehrlich lächeln können. und ich werde dich zum lächeln bringen, obwohl du eigentlich weinen willst. und das wird dann ein ehrliches lachen sein. ich weiß, du kannst glücklich sein.

    AntwortenLöschen
  2. hu,
    der text fesselt mich ab der ersten zeilen,
    er ist voller trauer und ungeweinten tränen,
    so sehr,
    das mein herz aussetzt,
    und mir wünsche,
    das du genau in dieser sekunde,
    genau in diesen moment,
    so glücklich bist,
    das du die ganze welt umarmen könntest.

    AntwortenLöschen