sinnloser post

wen verarsch ich hier eigentlich?
wem spiele ich hier etwas vor?
ich sitze auf dem bett und weine
das ist keine familie, das ist es nicht.
geschreie, geschreie, bloßer hass.
was bin ich für dich, mama? wieso zeigst du es mir nicht?
wieso kannst du mich nicht spüren lassen?
nichts, keinen funken liebe lässt du übersprühen, wenn du mit mir redest.
kein lob, es gibt nichts.
es gibt nichts und das ist das schlimme.
es ist leer. leer. mein kopf ist leer. ich klicke im internet herum,
schiebe den bikinikauf auf. wie soll ich denn schwimmen gehen, mit der klasse?
wie soll ich mich ihnen zeigen?
ich kann es nicht. ich sehe furchtbar aus, schlimmer denn je.
ein neuer grund. ein grund, einfach das messer zu nehmen.
ein schnitt, zick zack und weg. weg wäre ich.
losgelöst, raus aus dieser hölle, die sich zuhause nennt.
ich habe nicht in den spiegel geschaut, heute.
es tut mir leid, dass ich nicht fähig bin, meine gefühle auszudrücken.
tränen kommen auf. suchen sich den weg über mein gesicht, über meine nase.
die augen verfärben sich grün-braun.


Kommentare:

  1. der tod ist zu einfach. du kannst viel mehr erreichen, mehr schaffen. gib nur nicht auf.

    AntwortenLöschen
  2. Da geb ih nevenka vollkommen Recht..
    auch wenn ich selbst auch oft genug über den Tod nachdenke..
    aber du schaffst das.!
    Ich glaub an dich.
    Gib nicht auf!:)

    AntwortenLöschen
  3. du wirst geliebt, Julie
    glaub mir das bitte
    ich denke und glaube an dich!

    (PS: danke für die Fragen, ich werde sie am Wochenende beantworten!)

    AntwortenLöschen
  4. you don't want to die, because in fact you just want to be saved. i love you, you are not alone - xxx

    AntwortenLöschen
  5. weißt du, mir geht es ganz genauso zuhause.
    kein lob von meiner mum, immer nur dinge die man besser machen kann.
    ich werde angeschrieen, mein bruder. keine liebe.
    aber wir dürfen nicht aufgeben.
    bleib stark julie, du schaffst das.
    versuch nicht so sehr auf deine mum zu hören.

    AntwortenLöschen